CONTACT | IMPRESSUM
Neue Deutsche Angelgeräte Manufaktur Int. GmbH
 
 
 
 
     Rigs Tips & media News archive Gallery Downloads About MAD
Gallery 32,7 kg MADness!



Last Saturday afternoon, Carlos and his angling buddy went to Mequinenza for a relaxed carp fishing session. Conditions were tough as the rain was pouring down and the water contained lots of algae.

After having found a spot that was free of algae, they started fishing. At midnight, it was still very quiet and nothing had happened at the spots of both guys, so all the baits were refreshed. At 6 o'clock in the morning – when checking out the rods - they realized that the spot was indeed filled with plenty of algae.

Because it was impossible to fish in this swim, the guys decided to go to a more attractive part of the water. 30 minutes later, at an extremely interesting spot, they prepared a big PVA bag filled with pieces of boilies and pellets. The baits were presented at a medium depth over a sandy bottom.
After only a little while, one of Carlos’ bite indicators started screaming and a nice 18kg common carp presented itself. Very happy about this great catch, both guys continued fishing.

After two quiet hours, the Insomnia on the right side started to scream and while picking up the rod Carlos recognized a heavy power on the other end of the line. The fish offered a fantastic fight that lasted about 10 minutes and where the carp caused Carlos to sweat massively.
Finally the two anglers were able to see the fish for the first time and it appeared to be gigantic!

Once it was in the weighsling, the scale indicated a stunning 32,7kg! Filled with pride and happiness, Carlos realized it is one of the biggest carp ever caught in Spain!



Letzten Samstagabend fuhren Carlos und sein Angelkollege nach Mequinenza für eine entspannte Karpfenangelsession! Die Bedingungen waren hart, da es in Strömen regnete und das Wasser voll mit Kraut war.

Nachdem sie einen Krautfreien Spot gefunden hatten, fingen sie an zu Angeln. Als es um Mitternacht immer noch auf allen Spots sehr ruhig war, beschlossen sie alle Köder zu erneuern. Um 6 Uhr morgens, als sie ihre Ruten überprüften, fiel ihnen auf, dass der Spot doch voller Kraut war.

Da es an diesem Platz unmöglich war zu fischen, beschlossen sie zu einem attraktiveren Teil des Gewässers zu fahren. 30 Minuten später, an einem wirklich sehr interessanten Spot bereiten die beiden einen grossen PVA Beutel mit zerkleinerten Boilies und Pellets vor. Die Köder wurden in mittlerer Tiefe und auf sandigem Boden angeboten.

Nach kurzer Zeit begann einer von Carlos‘ Bissanzeigern zu schreien und ein schöner 18 Kilo Schuppi kam zum Vorschein. Sehr glücklich über den tollen Fang angelten die Beiden weiter. Nach weiteren 2 ruhigen Stunden begann der rechte Insomnia zu heulen und als Carlos die Rute aufnahm bemerkte er sofort etwas Grosses am anderen Ende der Schnur. Der Fisch kämpfte 10 Minuten lang so stark, dass Carlos mächtig ins Schwitzen kam. Als die Beiden den Fisch endlich zu Gesicht bekamen stellte sich heraus dass es ein Gigant war.
Als er dann im Wiegesack war, zeigte die Waage unbeschreibliche 32,7 Kilo an! Vor Stolz und Freude strotzend stellte Carlos fest, dass das einer der grössten Karpfen war.


Back
 
 
  © Copyright M.A.D - Neue Deutsche Angelgeräte Manufaktur Int. GmbH   info@dam.de